Rudi's Motorradtouren
Google
Web motorradrudi.info

Ledrosee - Nord-/Westrunde

kurze Tourenbeschreibung/Streckencharakteristik

Die Palette der Straßen dieser Runde reicht von ganz klein bis ganz breit, von beschaulich fahren bis zur wilden Kurvenhatz, darüber hinaus bieten sich teilweise phantastische Tiefblicke – Motorradfahrer was willst du mehr.

Die Runde führt zunächst von Arco auf den Bergrücken des Monte Bondone. Einsame, teils schmale, teils breite Straßen kennzeichnen diesen Abschnitt. Herrliche Blicke ins Tal gehören ebenso dazu, wie tolle Kurvenkombinationen. Den Abschluss bilden die über 40 Kehren hinab nach Trento. Über Lavis geht es nach Mezzolombardo. Hier zweigt eine breit ausgebaute und mit gut einsehbaren Kurvenkombinationen gespickte Straße hinauf nach Fai della Paganella ab. Über Andalo und Molveno geht es weiter nach Süden. Der Abstecher über Stenico nach Tione weist herrliche Wechselkurven auf, die zum Motorradfahren geradezu einladen. Die Strecke von Tione bis zum Idro-See ist wenig ansprechend, der anschl. Abschnitt dafür um so mehr. Entlang des Idro-Sees reiht sich schon eine Kurve an die andere. Auf dem weiteren Weg zurück zum Garda-See geht’s dann erst richtig rund. Hinauf nach Cappovalle, Moerna, Persone gelangt man an den Lago di Valvestino und kommt auf eine Strecke, auf der man sich schwindelig fahren kann. Eine Kurve nach der anderen, von links nach rechts und wieder nach links – kein Ende abzusehen – einfach gigantisch! Nach Gagnano geht es steil in vielen Serpentinen hinab. Kurz entlang des Sees nach Norden geht es gleich wieder hinauf nach Tignale und Tremosine – ein Kurvenlabyrinth par exelence! In Limone ist dann wieder der Garda-See erreicht und über Riva del Garda geht es zurück zum Ausgangspunkt.


Unterkunftsempfehlung:
Hotel Schwarzer Adler (Tannheim), Gasthof "Zum Grüntenblick" (Agathazell), Landhotel Albrecht (Missen-Wilhams )

Italien: Hotel Cristallo (Levico Terme)

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites